Ergebnisse vom 1. Bezirksbereichranglistenturnier der Tischtennisjugend vom BTTV Bezirk Unterfranken 2007/2008

Die Tischtennisjugend des Landkreises Hassberge traf sich in Ochsenfurt mit der Elite der Kreise Schweinfurt, Röhn und Kitzingen. Gerade die Jugendklasse war mit einigen Hochkarätern gut besetzt. So traten hier mit Johannes Vöstner, Thorben Reibold (beide TV Ochsenfurt) sowie Thomas Landgraf und Jonas Ludewig (beide TV Ebern, Kreis Hassberge) vier Bayernligaspieler an.

Am erfolgreichsten schnitt bei diesem Turnier Thomas Landgraf (TV Ebern) ab, der bei den Jungen (Jahrgänge 1991 bis 1993) mit nur einer Niederlage souverän den ersten Platz belegte. Insbesondere in der Vorrunde leistete Johannes Vöstner und Florian Küchler (TV/DJK Hammelburg) erbitterte Gegenwehr. Während Landgraf gegen Vöstner knapp mit 3:2 gewann, so kam er mit der Spielweise von Küchler an diesem Tag nicht zurecht und unterlag.

Mit dieser Niederlage aus der Vorrunde im Gepäck startete Thomas Landgraf recht unglücklich gegen Daniel Dietz (SC Heuchelhof) in die Endrunde und lag schnell mit 2:0 zurück. Danach stellte er seine Spielweise um und verteilte die Bälle etwas variabler, so dass er das Spiel dann doch noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte. In den weiteren Partien gegen Roman Adler (TG Würzburg-Heidingsfeld) und Jens Jung (SpVgg Hambach) siegte Landgraf jeweils deutlich und konnte sich damit über den Turniersieg und das Weiterkommen zum 1. Bezirksranglistenturnier freuen.

Nicht ganz so gut lief es in dieser Turnierklasse bei Jonas Ludewig und Matthias Schmitt (beide TV Ebern). Beide spielten phasenweise stark auf und unterlagen einige Male nur denkbar knapp im 5. Satz. Wäre nur jeweils eines dieser Spiele für die Eberner siegreich gelaufen, so hätten sie sich um einiges weiter vorne platziert. So reichte es nur jeweils knapp abgeschlagen zu Platz 10 und 11. Diese Platzierungen geben jedoch nicht die Spielstärke an diesem Tag wider.

In der Klasse Schüler A (Jahrgang 1994/95) hatte der Kreis Hassberge mit Andreas Hämmerlein (TV Ebern) leider nur einen Akteur am Start. Dieser verkaufte sich hervorragend und belegte schließlich den 7. Platz. Hätte er ein mit 2:3 knapp verlorenes Spiel gewonnen, so hätte es sogar zu Platz 5 und zur Qualifikation für das 1. Bezirksranglistenturnier gereicht. Mit der gezeigten Leistung konnte Andreas Hämmerlein aber dennoch voll zufrieden sein.

Die Teilnehmer des BTTV Kreises Hassberge beim 1. Bezirksbereichsturnier der Tischtennis-Jugend in der Saison 2007/2008 in Ochsenfurt.

Bild Jugend von links nach rechts: Andreas Hämmerlein, Jonas Ludewig, Matthias Schmitt und Thomas Landgraf

Ergebnisse

Jugend
1. Thomas Landgraf  TV Ebern
2. Daniel Dietz  SC Heuchelhof
3. Jens Jung  SpVgg Hambach
4. Florian Küchler  TV/DJK Hammelburg
5. Roman Adler  TG Würzburg-Heidingsfeld
6. Thorben Reibold  TV Ochsenfurt
7. Johannes Vöstner  TV Ochsenfurt
8. Maximilian Gapp  TSV Bad Königshofen
9. Marius Schlereth  TV/DJK Hammelburg
10. Jonas Ludewig  TV Ebern
11. Matthias Schmitt  TV Ebern

 
Schüler A
1. Maximilian Bedenk  DJK Astheim
2. Felix Günzel  TV Etwashausen
3. Nicolas Trinklein  TV Etwashausen
4. Mario Gösswald  TV Ochsenfurt
5. Philipp Mohr  TSV Arnshausen
6. Helmut Klüh  TTC Fuchsstadt
7. Andreas Hämmerlein  TV Ebern
8. Kevin Hegmann  DJK Schonungen/Mainberg
9. Nico Pfrenzinger  TV Etwashausen

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV – Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!

*