Kopfball-Tischtennis

Kopfball-Tischtennis ist eine neue Trendsportart, die auch in Bayern Anhänger gefunden hat. Ähnlich wie beim Tischtennis wird hier nach den Tischtennis-Regeln gespielt. Dabei wird natürlich ohne Schläger nur mit dem Kopfball zurück gespielt. Anstelle des Zelluloidballes kommt ein 7 Zoll Gummiball zum Einsatz. Der Ball darf ähnlich wie beim Tischtennis maximal einmal aufspringen, kann aber auch Volley genommen werden. Der Tischtennistisch darf auch berührt werden. Dabei darf sich der Spieler abstützen oder sogar auf den Tisch legen. Aufschläge, die an die Tischkante gehen, werden wiederholt.

Nachdem Tischtennis keine ausgewiesene Outdoor-Sportart ist, können Sie diese neue Trendsportart ja ggf. mal beim nächsten Besuch des Freibades, etc. ausprobieren. Outdoorplatten finden sich oft auch im Außenbereich von Schulen. Auch die Prominenz hat sich an dieser Sportart schon versucht. Im Spiel Kopfball-Tischtennis – Elton vs. Stefan Raab kommen zwei Promis, die die Sportart unterschätzt haben, mächtig ins Schwitzen. Offiziell nennt sich die Sportart Headis und findet sich im Internet unter http://headis.de/.

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV – Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!

*