Auslegung der Tischtennisregeln – Darf der Belag vor dem Spiel geföhnt werden?

Auslegung der Tischtennisregeln – Darf der Belag vor dem Spiel geföhnt werden?

Manchmal sieht man vor oder während eines Spieles, dass ein Spieler seinen Schläger föhnt – also thermisch behandelt. Ist die Benutzung eines Föhns zugelassen? Gibt es ggf. bei kalten Hallen Ausnahmen?

In Ziffer 4.7 der Internationalen Tischtennisregeln A ist geregelt: „Das Belagmaterial sollte so verwendet werden, wie es von der ITTF genehmigt wurde, d.h. ohne irgendeine physikalische, chemische oder sonstige Behandlung, welche die Spieleigenschaften, Reibung, Aussehen, Farbe, Struktur, Oberfläche usw. verändert.“. Da sich der Spieler vom Föhnen mehr Griffigkeit und ggf. Tempo verspricht, ist diese Nachbehandlung natürlich nicht gestattet. Es gibt auch keine Ausnahmen bei kalten Hallen. Also liebe Spieler benutzt euren Föhn zukünftig lieber für das wofür er hergestellt wurde: Das Trocknen von Haupthaar und Brusthaartoupets ( 🙂 natürlich nur bei Männern).

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV – Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!

*