Spielen Timo Boll und Christian Süß nicht mehr zusamen Doppel?

Timo Boll und Christian Süß feierten September 2009 in Stuttgart ihren dritten Europameistertitel im Doppel. Doch spielt dieses Erfolgsdoppel auch zukünftig noch zusammen? Zumindest Herren Bundestrainer Richard Prause denkt über dieses Szenario bereits laut nach. Grund hierfür dürfte wohl der Europameistertitel von Michael Maze im Einzel sein. Maze schonte sich für das Einzel und hatte damit u.a. mehr Kraft und Kondition, um seine Spiele siegreich zu bestreiten. Während Timo Boll zusammen mit dem Team-Wettkampf und Doppelspiel einen enormen Kräfteverschleiß hatte, konnte sich Maze quasi ausruhen. Macht dieses Modell nun auch Schule für die deutsche Nationalmannschaft? Muss sich Timo Boll entsprechend anpassen, um bei der nächsten Auflage wieder Europameister im Einzel zu werden? Sind diese Überlegungen ggf. auch bei den Weltmeisterschaften gegen die starke chinesische Konkurrenz erfolgversprechend?

Timo Boll und Christian Süß im Doppel bei der Tischtennis EM 2009 in StuttgartZumindest Christian Süß ist davon sicherlich nicht begeistert! Hat er doch zusammen mit Timo Boll im Doppel fast alles erreicht, was es im Tischtennis zu erreichen gibt. So spielten sich beide u.a. auch bis ins Finale der Weltmeisterschaften von 2005. Doch wo sind die Chancen für Timo Boll – den großen Coup des Weltmeistertitels – größer? Im Doppel an Seite von Christian Süß oder unter Verzicht auf das Doppel im Einzel? Mit seinem jüngsten Sieg bei dem Euro-Asia Cup in Istanbul konnte Timo Boll den Chinesen Wang Hao nahezu deklassieren. Sind nun seine Chancen im Einzel höher einzuschätzen?

Timo Boll und Christian Süß jubeln bei der Tischtennis EM 2009 in StuttgartEs wird jedenfalls zukünftig immer schwieriger werden den Spagat zwischen den einzelnen Wettbewerben erfolgreich zu bestreiten. So haben die europäischen Tischtennisstars bereits vor Jahren das Mixed aufgegeben und treten bei großen Turnieren nicht mehr gegen die asiatische Konkurrenz an. Droht nun auch eine ähnliche Entscklung im Doppel? Eine Spezialisierung wie im Tennis dürfte es aber im Tischtennis kaum geben. Auch wenn einige Tischtennisspieler kein Doppel spielen sollten, so werden dies die Chinesen sicherlich auch zukünftig tun, können sie ja in jeder Konkurrenz gewinnen. Und ist dies nicht für die Europäer Anreiz genug ebenfalls mithalten zu wollen?

Für die Entscheidung um das deutsche Erfolgsdoppel dürften zwei Faktoren sicherlich entscheidend sein:

  • Die Gesundheit und körperliche Fitness von Timo Boll.
  • Die Chance von Timo Boll und Christain Süß zum Gewinn einer Medaille im Doppel bei den Olympischen Spielen von London 2012

Die deutschen Tischtennisfans können sicherlich gewiss sein, dass Bundestrainer Richard Prause, Timo Boll, Christian Süß und alle Verantwortlichen im DTTB keine leichtfertige Entscheidung treffen werden.

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV – Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!

*