Tischtennis – Sport nach 1

Die Aktion Sport nach 1 wurde 1991 vom BLSV und vom Kultusministerium ins Leben gerufen und richtet sich an alle Schulen und Vereine, die ein zusätzliches Sportangebot in Form von Schnupperkursen an der Schule anbieten möchten. Durchgeführt wird das Angebot durch den Verein. Bislang bestehen in Bayern über 2.300 Kooperationen in ca. 60 Sportarten.

Sport nach 1Merkmale von Sport nach 1

  • Kooperationsmöglichkeit mit der Schule
  • Durchführung durch einen qualifizierten Übungsleiter
  • Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich
  • Schüler sind über die Schule unfallversichert
  • Stundenumfang 1-2 Wochenstunde(n)

Vorteile für den Verein:

  • Gewinnung neuer Mitglieder
  • Zusammenarbeit mit der Schule
  • Jährliche SAG-Pauschale

Vorteile für die Schule:

  • sportliches Profil der Schule
  • zusätzliches Sportangebot

Finanzierung:

Für die Durchführung einer wöchentlich zweistündigen Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) erhält der Verein einen Pauschalbetrag von ca. € 140,- pro Schuljahr. Für einige Sportarten kann zusätzlich eine Großgeräteförderung beantragt werden. Für die Übungsleiter-Meldung erhält der Verein eine Vereinspauschale von 650 Punkten.

Wichtig:

  • Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich, sollte aber angestrebt werden.
  • Die Schüler sind über die Schule unfallversichert, der Übungsleiter über den Verein.
  • Jede SAG muss jährlich bis zum 15. Oktober mit einem Neu- bzw. Folgevertrag unter www.sportnach1.de an- bzw. rückgemeldet werden.

Kampagne „FSJ im Sport nach 1“:

Die Kampagne „FSJ im Sport nach 1“ verbindet die beiden Aktionen „FSJ im Sport“ (Freiwilliges Soziales Jahr im Sport) und „Spot nach 1“. Mit dem FSJ´ler steht dem Verein ein ausgebildeter Übungsleiter als Vollzeitkraft zur Verfügung, der somit die Qualifikation und die zeitliche Flexibiltät für die Gründung und Durchführung von SAG´s aufweist. Mehr Informationen zum Thema FSJ gibt es bei der Bayerischen Sportjugend, Stephan Giglberger, Tel.: 089/15702–437, E-Mail: stephan.giglberger@blsv.de.

Der Kooperationsvertrag (SAG-Vertrag) zwischen Verein und Schule ist bis zum 15. Oktober (An- und Rückmeldung) an die Bayerische Landesstelle für den Schulsport zu richten. Die Online-Rückmeldung finden Sie unter www.sportnach1.de

Ansprechpartner

  1. Bayerische Landesstelle für den Schulsport
    Uwe Stephan, Tel.: 089/216345-25
    und
    Koordinatoren für Sport nach 1 auf Schulkreisebene (Internet unter www.laspo.de)
  2. Bayerischer Landes-Sportverband
    Birgit Dethlefsen, Tel.: 089/15702-512
    und
    Kreisreferenten für Sport in Schule und Verein (Internet unter www.blsv.de)

Quelle: BLSV

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV - Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!


*