Information 5 zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT

Newsletter-Informationen des BTTV zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT: Mit dieser fünften Information (Information 1 zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT, Information 2 zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT, Information 3 zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT, Information 4 zur Umstellung von TT-Liga zu click-TT) werden  die Hintergründe der Umstellung speziell zum Thema Einstufung/Leistungsklasse aufgezeigt.

Zeitplanung

click-TT

  • 26.11.2009 Info VI zur Umstellung click-TT
  • 23.12.2009 btt online mit der Vorstellung von Werbung in click-TT
  • Mitte Januar 2010 neue BTTV-Homepage online
  • 04.02.2010 Newsletter mit amtlichen Mitteilungen zu den Bestimmungen und zur Umstellung
  • Mai 2010 erste Anwendungen in click-TT für den Mannschaftsspielbetrieb
  • 2010/11 erste Spielzeit mit click-TT

Spielstärke von Spielern – Vision einer vollständigen Bayerischen Rangliste

Die Spielstärke von Spielern ist aus mehreren Gründen für die Abwicklung des Spielbetriebs wichtig. Da die Mannschaftsmeldung (neue Begrifflichkeit!) nach Spielstärke zu erfolgen hat, ist eine Reihung prinzipiell aller Spieler anzustreben. Im Einzelsport sollen möglichst gleich starke Gegner gegeneinander spielen um Chancengleichheit und spannende Wettkämpfe zu gewährleisten.

Aus diesem Grund gibt es im BTTV-Einzelsport verschiedene Leistungsklassen. Während die Damen in drei Klassen (A, B, C) eingeteilt werden, sind es bei den Herren vier (A, B, C und D). Und um die Reihenfolge im Mannschaftsspielbetrieb zu bestimmen, werden die Ergebnisse in der Liga über eine Quotientenregelung systematisiert. Beide Verfahren sind aber verbandsindividuell (in den übrigen Landesverbänden gibt es andere Kriterien) und auch innerhalb Bayerns nur begrenzt vergleichbar. Während anderswo die Leistungsklasse immer mit dem Ligenspielbetrieb korrespondiert, legen im BTTV die Bezirke eine Ersteinstufung fest und es gibt verschiedene Möglichkeiten in höhere/niedrigere Leistungsklassen zu wechseln. Im Mannschaftssport zählt lediglich das Verhältnis von gewonnenen zu verlorenen Spielen, wobei (leider) die Spielstärke des Gegners außer durch die Paarkreuzzugehörigkeit unberücksichtigt bleibt und ein ligenübergreifender Vergleich schwer möglich ist.

Was wäre das Ergebnis, wenn alle Spiele des offiziellen Spielbetriebs erfasst werden würden und dabei ausschließlich die Stärke der beiden Kontrahenten Einfluss hätte? Es würde eine dynamische, ständig aktuelle Rangliste entstehen, die den momentanen Leistungsstand aller Spielerinnen und Spieler unabhängig von deren Einsatzort in einer Liga abbildet! Und genau diese Rangliste ist geplant: Ab der Spielzeit 2010/2011 werden zunächst einmal alle Ergebnisse erfasst. Nachdem der Mannschaftssport schon seit einigen Jahren vollständig in eine Datenbank einfließt, sollen ab dem 1.7.2010 auch alle Ergebnisse im Einzelsport (offizielle Veranstaltungen und offene Turniere) erfasst werden. Das Resultat eines Spiels von Spieler A gegen Spieler B fließt also in jedem Fall in die Datenbank ein, unabhängig ob es in der Kreisliga, beim Bezirksranglistenturnier oder bei einem der zahlreichen offenen Vereinsturniere gespielt wurde. Die vorher (einmal als Startwert festgelegten) Stärkeziffern beider Spieler verändern sich durch das Spielergebnis und haben damit Einfluss auf die Reihenfolge der Stärkeziffern aller bayerischer Spieler (= einer vollständigen Bayerischen Rangliste).

Auf der Grundlage dieser Rangliste lassen sich verschiedene Teilmengen darstellen: die Reihenfolge innerhalb eines Bezirks, Kreises und auch Vereins oder die Reihenfolge in einer Altersklasse (z.B. Seniorinnen 50), die regional weiter untergliedert sein kann. Wegen der Allgemeingültigkeit soll diese Rangliste Grundlage für die Mannschaftsmeldung (neue Begrifflichkeit!) im Mannschaftssport und bei Setzungen im Einzelsport sein. Weitere Vorgaben werden die Gremien des BTTV bis zu Beginn der nächsten Spielzeit treffen, weil bereits zur Rückrunde 2010/2011 und zur Einzelspielzeit die neuen Vorgaben greifen sollen – über neue Entwicklungen werden wir zeitnah informieren!

Schlagwortregister

  • Einstufung: bisherige Einteilung nach Leistungsklassen durch die Bezirke – entfällt nach Einführung einer vollständigen Bayerischen Rangliste
  • Leistungsklassen: Damen A, B und C; Herren A, B, C und D – wurden bisher auf Spielberechtigungs- und Einstufungslisten veröffentlicht; letztmalige Änderung durch die Bezirke am 6.1.2010 möglich. Die Leistungsklassen der Spielerinnen und Spieler haben dann bis zur Einführung einer Bayerischen Rangliste Bestand.
  • Quotientenregelung: Bestimmung der Spielstärke innerhalb einer Mannschaft/Liga auf der Grundlage der Mannschaftsspielergebnisse – wird letztmalig zur Vorrunde 2010/2011 angewendet.

Quelle: Newsletter KW 46/2009 des BTTV

Über BTTV

BTTV steht als Synonym für den Webmaster und Autor von BTTV - Tischtennis Kreis Hassberge: Bernhard Süppel. Dieser ist seit Juli 2000 Kreisvorsitzender im Tischtennis Landkreis Hassberge und hat diese Seite als Webarchiv für den Tischtennissport im Landkreis aufgebaut. Nachdem die offizielle Webseite des Kreisverbands zum BTTV umgezogen ist, verbleibt hier das Tischtennisarchiv des Kreises und die Seite wird sich zu einem Tischtennisblog wandeln. Mit Berichten über Material, Tischtennisregeln, zum Tischtennissport, etc. informiert Sie der Webmaster über interessante Dinge rund um den schnellste Ballsportart der Welt. Sie finden den Autor nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von BTTV

Sie können diesen Artikel gerne kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!


*